Beitragsbild_wzf

Kompakte Akku-Bohrschrauber im Test

Drehmomentvoreinstellung

Nicht alle acht Akku-Bohrschrauber schaffen es, die 180er Schraube komplett einzudrehen. Das hat auch kein Mensch erwartet. Denn in der Praxis würde man vorbohren und einen Drehmomentvorsatz verwenden. Doch immerhin zeigt der Versuch, dass sich die Geräte – bevor sie Schaden nehmen – automatisch abschalten. Alle, bis auf eines, das kleine Rauchwölkchen ausstößt. Doch selbst dieses funktioniert im Anschluss weiterhin einwandfrei.

Für gängige Schraub- und Bohranwendungen reicht die Leistung der 18-Volt-Geräte mehr als aus. Sie haben Drehmoment satt: Mindestens 20 Newtonmeter (Nm) bei weichem Schraubfall (Holz) und bis zu 90 Nm bei hartem (Metall).

Eine Drehmomentvoreinstellung sorgt im Schraubmodus für gleichmäßige Einschraubtiefen. Das verhindert das Abreißen von Schraubenköpfen. Bei vielen Montagearbeiten, beispielsweise bei Metallkonstruktionen, ist ein bestimmtes Drehmoment vorgeschrieben. Dass diese Voreinstellung unterschiedlich sensibel anspricht zeigt der nächste Test.

2 Kommentare

  1. Ulrich Florian Antworten

    Man könnte noch erwähnen, daß der Antrieb des Bohrfutters bei Fein, aber vermutlich auch bei Flex sowie bei den Schraubern mit abnehbarem Bohrfutter von Kress und AEG, über die Außenseite der Spindel erfolgt und somit ein kurzes Bit in der Bitaufnahme der Spindel bei aufgesetztem Bohrfutter verbleiben kann. Das ist sehr hilfreich bei Arbeiten, bei denen man vorbohren und anschließend gleich schrauben muß.

    Mit freundlichem Gruß

    U. Florian

  2. Modell-Heimwerker-Flieger Antworten

    Was wollt ihr eigentlich alle mit 18 Volt?
    Höhere Spannung bedeutet es müssen mehr Lithiumzellen hintereinandergeschaltet werden. Das erhöht die Ausfallwahrscheinlichkeit des Akkupacks weil es ja mehr Zellen pro Akkupack gibt. Heutige Drehzahlregler und Lithium-Ionen-Akkus können EXTREM hohe Ströme ab ohne schaden zu nehmen.
    Im Modellflugbereich gibt es da Akkus aus denen man bei einer Kapazität von 3000 mAh 120! Ampere rausholen kann! So viel zieht ein Akkuschrauber niemals.
    Ich bevorzuge 12V-Akkuschrauber

Eine Antwort schreiben