Beitragsbild

SDS-plus Absaugbohrer

Der SDS-plus Absaugbohrer vereint Bohren und Absaugen in einem Arbeitsschritt. DEWALT erweitert sein Zubehör-Sortiment um die SDS-plus Absaugbohrer (Ø 12 – 18 mm) sowie die SDS-max Absaugbohrer (Ø 16 – 32 mm), die für deutlich weniger Staub auf der Baustelle sorgen.

Über die Bohrsysteme (auch als Saug- bzw. Hohlbohrer bezeichnet) wird der entstehende Bohrstaub beim Bohren direkt im Loch automatisch abgesaugt. Das Bohren und Reinigen in einem Arbeitsschritt bietet mehrere Vorteile: Die Staubbelastung für den Anwender sowie der Umgebungsstaub im Raum werden deutlich verringert. Dies ist zum einen gut für die Gesundheit und sorgt zum anderen für eine Zeitersparnis durch den Entfall der Reinigungsarbeit. Das Ausblasen der Bohrlöcher, welches bei bestimmten bauaufsichtlich zugelassenen Befestigungssystemen teilweise gefordert ist, entfällt durch das direkte Absaugen des Bohrmehls im Bohrloch. Durch das Reinigen der Bohrlöcher werden zudem Fehler beim Setzen von Ankern reduziert und der Bohrvorgang wird beschleunigt.

Universeller Einsatz

Die Saugbohrer sind in den Systemen SDS-plus und SDS-max verfügbar und werden in Verbindung mit Bau-Entstaubern der M-Klasse eingesetzt. Ihr universeller Staubsaugeradapter sorgt für einen passenden Anschluss an vorhandene Geräte, ideal aber in Kombination mit dem AirLock-System. Die Absaugbohrer sind in Durchmessern von 16 – 32 mm (SDSmax) und 12 – 18 mm (SDS-plus) lieferbar. Die Y-Schneiden-Geometrie (bei SDS-max) ermöglicht staubfreies Bohren in Beton mit Armierung. Die SDS-plus Varianten sind geeignet für maximal 4,2 Joule Einzelschlagenergie und die SDS-max Absaugbohrer für bis zu maximal 8 Joule. Die Anwendungsfelder liegen im Bereich Beton, Gasbeton, Porenbeton, Mauerwerk, Klinker, Granit, Naturstein sowie Kalkstein. Durch das Installieren von Ankern entstehen weniger Fehler.

Förderung der BG Bau

DEWALT steht für aktiven Gesundheitsschutz auf der Baustelle. Seit vielen Jahren ist der Hersteller daher mit einer Vielzahl von Elektro- und Akku-Werkzeugen auf der Präventions- und Förderliste der BG BAU. Da die Saugbohrer aktiv zur Verringerung der Staubbelastung auf Baustellen beitragen, fördert die BG Bau deren Kauf mit 50 Prozent der Anschaffungskosten (bis maximal 200 Euro). Die SDS-plus und SDS-max Absaugbohrer sind ab April 2018 im Handel erhältlich.

Die SDS-plus und SDS-max Absaugbohrer auf einen Blick

• Wegfallende Reinigungsarbeit sorgt für Zeitersparnis
• Fehlerreduzierung beim Installieren von Ankern
• Universeller Staubsaugeradapter
• Y-Schneiden-Geometrie (bei SDS-max) zum Bohren in Beton mit Armierung
• Beschleunigter Bohrvorgang durch den Abtransport des Bohrmehls
• Maximal 4,2 Joule (SDS-plus) beziehungsweise 8 Joule (SDS-max) Einzelschlagenergie
• Geeignet zum Bohren in Armierungen durch Y-Schneiden- Geometrie (bei SDS-max)

Schlagworte: , ,

Eine Antwort schreiben