Beitragsbild

Gewindeformer TC430 von Walter

Mit dem TC430 Supreme stellt die Walter AG den HSS-E-PM-Gewindeformer speziell für ISO P-Werkstoffe vor: Sowohl mit als auch ohne Schmiernuten, mit axialer beziehungsweise radialer sowie ohne Innenkühlung.

Der für Grund- und Durchgangsgewinde geeignete Gewindeformer ist in zwei Sorten erhältlich. Deutliche Standzeitvorteile verdankt er laut Hersteller einem Substrat, der Geometrie mit mehr Polygonen sowie einer laut Walter neuartigen Vor- und Nachbehandlung. Diese bewirkt, dass der TC430 Supreme trotz mehr Polygonen das Drehmoment um rund 30 Prozent reduziert. Dadurch sei der TC430 Supreme auch auf Maschinen mit geringerer Leistungsaufnahme einsetzbar.

Mehrlagige Beschichtung

Besonders sei laut Hersteller die mehrlagige HIPIMS-Beschichtung: Sie ermögliche hohe Standzeiten in allen ISO P-Werkstoffen. Hinzu kommen generelle Gewindeformer-Vorteile: wie eine hohe Festigkeit des geformten Gewindes, stabile Werkzeugauslegung gegen Bruchgefahr, keine Spanbildung, kein Verschneiden und gute Oberflächen. Seine speziell auf ISO P-Werkstoffe abgestimmten Eigenschaften machen den TC430 Supreme zur bevorzugten Lösung für ausreißfestere Gewinde bei dynamischer Krafteinwirkung, wie sie zum Beispiel im Allgemeinen Maschinenbau, im Automobilbereich und in der Energieindustrie gefordert sind.

Eine Antwort schreiben